Elfriede Keweloh

Elfriede Keweloh

geb. Möller
* 29.05.1926
† 13.08.2016 in Niederhone
Erstellt von Werra Rundschau
Angelegt am 26.08.2016
699 Besuche

WERDEN SIE INHABER DIESER GEDENKSEITE UND VERWALTEN SIE DIESE.

Kondolenzen (1)

Sie können das Kondolenzbuch nutzen, um den Angehörigen Ihr Beileid zu bekunden, Ihrer eigenen Trauer Ausdruck zu verleihen oder um dem Verstorbenen einige letzte Worte des Abschieds mitzugeben.

Kondolenz

und dann ist auf einmal alles ganz anders...

24.09.2016 um 05:54 Uhr von Günther Kohl

Lieber Hartmut,

 

die Nachricht vom Ableben Deiner Mutter hat mich zunächst etwas irritiert, da ich sie kurz zuvor noch besucht hatte und sie auf mich einen relativ guten Eindruck machte - aber in ihrem Alter konnte sich das ja täglich ändern...

Es hat mich immer gefreut, wenn ich in den letzten Jahren Deine Mutter in ihrem neuen Domizil besucht habe, was ja leider nötig war, das sie aus gesundheitlichen Gründe besser nicht mehr allein sein sollte. Für mich war ein Besuch bei ihr auch jedes Mal wieder Kontakt mit meiner eigenen Vergangenheit, über die wir uns dann gerne ausgetauscht haben... Kennen gelernt haben wir uns in Eltmannshausen, wo wir zwei Jungs als Nachbarn Freundschaft geschlossen haben, gemeinsam die ersten Schultage erlebten und wo ich immer mal bei Euch zu Gast war - und mich noch daran erinnere, dass Du damals schon von Deinen Eltern eine Miniatureisenbahn aufgebaut bekommen hattest - ob Fleischmann oder Märklin - das weiß ich heute nicht mehr... Jedenfalls fand ich das Teil faszinierend. Ich weiß noch: Du warst der ganze Stolz Deiner Eltern - kein Wunder - bei einem Einzelkind...

Tja, nun sind unser beider Eltern einfach nicht mehr da... und damit muss man - musst nun Du - erst einmal zurecht kommen.

Aber Du weißt ja, dass ich dazu meine eigenen Erkenntnisse habe, die nicht die Vorstellungen aller Freunde und Bekannten widerspiegeln. Mit diesem GLAUBEN an eine für uns alle bessere Welt stehe ich nun ja nicht alleine da - und daher kann das ja wohl auch nicht so falsch sein.

Ich bin Deiner Mutter sehr dankbar für die immer freundliche Art, mit der sie mir begegnet ist und ich werde ihr ein ehrendes Andenken bewahren.